Heutzutage fällt es uns leicht, die ursprünglichen Rhythmen der Natur zu ignorieren. Wir machen das Licht an, lassen den Fernseher laufen und tun so, als ob all die Technik uns „stärker“ als die natürlichen Zyklen macht. Doch unsere Körper und Rhythmen sind viel tiefer mit Kosmos und Erde verbunden, als es uns manchmal bewusst ist.

In unser aktuellen gesellschaftlichen Struktur ist die Idee des „hin zur Ziellinie rennen“ tief verankert – wir laufen entlang der Linie und hoffen irgendwann anzukommen. Die tiefen ursprünglichen Vorgänge in der Welt und der Natur bewegen sich hingegen nicht strikt nach Linie, sondern im Kreis, in immer wiederkehrenden Zyklen. Wenn wir uns mit diesen wieder verbinden, können wir auch unsere ursprüngliche Kraft und Magie wiederfinden. Du kannst damit sofort beginnen – mit einem Atemzug.

Eine mystische Reise zu dir selbst.
Durch den Jahreskreis.
Mit der Kraft deiner Ahnen.
Im Einklang mit femininer Spiritualität.